Pfusch am Bau

  • Kategorien

  • Letzte Beiträge

  • Dezember 2018
    M D M D F S S
    « Feb    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  
  • Meta

Einbruch

Erstellt von admin am Dienstag 7. Januar 2014

Wohnungseinbruch!
Leider nehmen Wohnungseinbrüche in der letzten Zeit deutlich zu. Auch wir waren im Januar 2013 davon betroffen.
Hier will ich nun einige Tipps geben, wie Sie Ihre Wohnung besser Schützen können und Schaden verhindern oder reduzieren können.

Jede Polizeidienststelle liefert Ihnen konkrete Möglichkeiten, sich vor Einbrüchen zu schützen. Auf Deutsch Sie können es den Einbrechern schwerer machen in Ihr Haus oder in Ihre Wohnung einzudringen.
Leider fehlt vielen Eigentümern oder Mietern, der Blick für die wesentlichen Dinge. Ich zähle mal hier einige ganz banale Dinge auf die einfach zu realisieren sind.
1. Eine möglichst freie Sicht auf Ihr Objekt. Einbrecher möchten natürlich keine Zuschauer, somit senkt das schonmal das Risiko, überhaupt als potentielles Opfer eingestuft zu werden.
2. Alle Beleuchtungsmittel in Stand halten. Zbsp. Bewegungsmelder und Lampen auf Terrasse oder Balkon.
3. Alte Schlößer oder Türen, die man selbst schon ohne Mühe und ohne Schlüssel öffnen könnte, erneuern oder Austauschen. Sie glauben garnicht, wie viele Haustüren mit einer Scheckkarte oder ähnlichem, sich ganz leicht öffnen lassen, innerhalb von nur wenigen Sekunden.
4. Wenn Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus verlassen, schließen Sie richtig zu, nicht nur einfach zuziehen sondern ein oder wenn es geht auch zwei mal den Schlüssel umdrehen. Viele Einbrüche finden duch die Haustür statt. Moderne Türen nützen nichts, wenn sie nicht richtig abgeschlossen werden.
5. Innentüren grundsätzlich nie absperren. Wenn ein Einbrecher erstmal im Haus oder der Wohnung ist und noch zusätlich verschlossene Türen vorfindet, ist der Sachschaden von aufgerbrochen Türen meist um ein Vielfaches höher als die eigentlich entwendeten Gegenstände. Grundsätzlich stellen Innentüren kein Hindernis für Einbrecher dar.
6. Bei Neubauten immer darauf achten, das Ihre Scheiben einbruchshemmend sind. Der Aufpreis für solche Verbundglasscheiben sind pro Fenster und Terrassentür recht gering. Fragen Sie Ihren Architekten oder den Fensterbauer!
Einbruch bild 1Einbruch bild 1Einbruch bild 1

Wie man hier gut auf dem letzen Bild erkennen kann, befindet sich rechts unten im Türrahmen die Pilzkopf-Verrigelung, die verhindert hat, das die Tür aufgehebelt werden konnte. Zu guter letzt haben die Einbrecher dann die Fensterscheibe zerschlagen und sind dadurch eingestiegen.
1. War auf dem Balkon eine Beleuchtung defekt, die vieleicht noch die Einbrecher hätte abhalten können, über die Balkonbrüstung zu klettern.
2. Befand sich kein einbruchshemmendes Glas in der gerade vor einem Monat eingebauten neuen Balkontür. ( Sachschaden an der Tür inklusive Rahmen 2500,00 Euro / Geklaute Sachgegenstände im Wert von nicht ganz 30 Euro )

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>